Zabivaka

14/06/2018

„So wie die Stärke des Rudels der Wolf ist, so ist das Rudel die Stärke des Wolfs.“

Mowgli, Das Dschungelbuch

 

 

Ist es wirklich schon vier Jahre her, dass ich mit einem kleinen, zuckersüßen Jungen auf dem Bauch unsere Nationalelf in Brasilien angefeuert habe? Unser Weltmeisterbaby, das nicht einmal der Autokorso nach dem 1 : 0 gegen Argentinien aus seinen Fußballträumen reißen konnte, ist nun selbst schon ein echter Fußballer und darf in diesem Sommer ganz bewusst an seiner 2. WM mitfiebern…

 

 

 

Es wird natürlich auch stilecht Geburtstag gefeiert, die Party-Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange: die Einladungen mit Liebe gebastelt, Freundschaftsarmbändchen geknüpft, die Fußball-Amerikaner probegebacken und die Trikots gewaschen und im Schrank nach hinten verstaut, damit sie bis zum Anpfiff sauber bleiben. (Die Halbwertszeit eines sauberen Trikots an meinen Kids ist erstaunlich gering!!)

 

 

 

Sollten die Trikots zum Anpfiff der deutschen Elf im Finale doch wieder in der Wäsche sein  - „Oh, man Mama!! Jetzt zieh ich gar nix an!!!“ - dann schlüpfen wir einfach in unsere selbst-kreierten Fan-Shirts.  

 

Einmal Probemalen, dann geht es ans Eingemachte:

 

 

Für den kleinen Cousin, meinem frisch gebackenen Patenkind, ist natürlich auch was Fesches dabei!

 

 

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken und hoffen, dass unser Fußball-Rudel im Gastland Russland die Stärke beweist, die wir vor vier Jahren so bejubelt haben und freuen uns auf einen spannenden Fußball – Sommer…

 

 

Von mir gibt es für die Halbzeitpause noch ein kleines Leckerli zum Nachbacken!

 

 

"Halbzeit-Fußbälle"

 

100 g zimmerwarme Butter

100 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

250 g Mehl

1 Pck. Vanille-Puddingpulver

1 ½ TL Backpulver

4 EL Milch

 

So geht´s:

 

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz vermixen. Die Eier nacheinander zugeben. Mehl, Puddingpulver und Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Den Teig mit zwei Esslöffeln zu kleinen Fußbällen formen und mit genügend Abstand auf dem Blech verteilen. Vorsicht, die Bälle brauchen Platz…

 

Dann bei 200°C für eine Halbzeitpause in den Ofen schieben, hernach auf dem Rost abkühlen lassen und mit der Lieblingsglasur (z.B. weißer Schokolade und Fußballflicken) dekorieren. Ole – ole – ole – ole….

 

Eure

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload