Wochenende Bilderreigen

11/10/2017

"Das Glück ist im Grunde nichts anderes, als der mutige Wille zu leben, indem man die Bedingungen dieses Lebens annimmt."

 

Maurice Barrès

 

 

Ist denn heute tatsächlich schon Mittwoch? Seitdem wir in der Schule sind - und ja, ich meine WIR - weht bei uns ein anderer Wind. Ein schnellerer. Das liegt vielleicht auch daran, dass sich die Erde im Herbst einfach schneller dreht. Ist Fakt.
 

Das Wochenende haben wir deshalb bewusst ein wenig langsamer gestaltet. So sind wir erst einmal mit, ein, zwei Tässchen Kaffee, Kerzenlicht und Johanniskraut als Blickfang in den Samstag gestartet… Kraftfrühstück so zu sagen.

 

 

Nach der ausgiebigen Stärkung hatten die Männer die glorreiche Aufgabe, das neue Waschbeckenschränkchen aufzubauen. Gut, dass einer im Haus das Handwerkerken vom LiLaLauneOpa geerbt hat...

 

 

Weil draußen bereits der Herbst anklopft kümmern wir uns brav um unser Gärtchen. Auch ein kleiner Garten macht Arbeit. Aber schöne Arbeit. Ich pflanze so gerne herbstliche Arrangements!! Hier ein paar Laternen, da ein paar Kürbisse, ein wenig Heidekraut... der Herbst kann kommen. Der Mausi überrascht micht immer wieder mit seiner Ärmel-Hoch-Mentalität bei solchen Sachen!

 

 

Schnell noch ein paar Kräuter für das Mittagessen geerntet und dann ab an den Tisch zu frischem Fisch.

 

 

Den hat der LiLaLaunePapa gebruzzelt. Auf dem Gasgrill, so als kleinen Abschiedsgruß. Ob wir wirklich schon abgegrillt haben...? Mal sehen. "Wintergrillen" steht auf jeden Fall schonmal im Kochbuchregal.

 

 

Danach war Pause angesagt. Wir vier und das Sofa. Da gibt es schon mal Gerangel um den besten Platz.

 

 

Weil der LiLaLaunePapa noch auf einen Geburtstag geladen war und ich Lust auf ein bisschen Entspannung hatte, gab es für die Kids ein Filmchen und für mich ein Schaumbad...

 

 

Den Abend haben wir noch ein wenig auf Berk verbracht. Und dann ab ins Bett mit den Kindern und französicher Liebesfilm ab für mich. Den hätte der LiLaLaunePapa wohl sowieso nicht vertragen...

 

 

Der Sonntag Morgen begann mit einer Runde Wimmelbuch für mich und die Kids. Wir haben versucht, dem Nachtschwärmer-Papa noch ein wenig Schlaf zu gönnen. Aber wie, bitteschön, soll man auch leise ein Wimmelbuch anschauen? - "Mama, da ist der Junge mit dem Schlitten...Wann schneit es wieder? Und da ist der Hund! Er soll "Herbert" heißen...Mama, kriegen wir einen Hund?..."

Ich glaube, es wird Zeit fürs Frühstück...

 

 

Danach gab es ein wenig Freispielzeit.

 

 

Auch für die LiLaLauneMama und den LiLaLaunePapa. Mir fällt da nichts besseres ein, als mich in meine neue Leseecke zurückzuziehen. Mit einem Papierbuch und einer Kuscheldecke.

 

 

Genug gekuschelt. Wir waren zum Mittagessen mit Freunden auf dem Streetfoodfestival verabredet. War wie immer sehr lustig mit den beiden und sehr lecker auf dem Festival!

Die Essenswahl fällt mir wieder schwer. Pulled Pork oder doch lieber vegetarisch? Erst Pommes, dann halbe halbe, und dann noch ein Dessert? Und einmal das leckere Fruchtbier probieren...

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und das Essen, die Kinder und meine Füße wurden schnell kalt. Also ab in die warmen Geschäfte.

 


Vor dem Shoppingausflug haben uns unsere lieben Freunde noch auf eine Runde runde Donuts eingeladen. Ja, ein Donut zum Abschluss schließt den Magen und schenkt die nötige Power zum Schuhe kaufen.

 

 

Wenn schon verkaufsoffen ist, dann bummeln wir noch ein bisschen! Da springt doch am Ende tatsächlich ein paar Schuhe für jeden von uns raus und wir lassen unser halbes Familienvermögen im Schuhgeschäft. Gut. Dafür hat jetzt im Winter jeder von uns warme Füße auf dem nächsten Streetfoodfestival, ehm, ich meine auf dem Weihnachtsmarkt.

 

Und weil der Sportladen an der Ecke schließt und den gesamten Laden räumt, gibt es auch was zum Anziehen für den Kopf....

 

 

Daheim haben wir uns dann warm eingekuschelt und schon mal angefangen, den Skiurlaub zu planen. Viiiieeel zu spät, wie wir gemerkt haben, denn, hoppla, wir müssen uns ja jetzt nach Schulferien richten. Hm. Sowas.

 

 

In der Regenpause war ich geschwind Asphalt treten. Danach gab es noch zwei Gute-Nacht-Küsschen, das Sofa und ein paar Folgen "Suits". Diese witzigen Anwälte... Im nächsten Leben werde ich Juristin und schreibe einen Anwaltsblog... da könnt ihr euch auf was freuen.

Aber in diesem Leben bin ich in erster Linie Mama und schreibe einen Mamablog. Auf den kann man sich jetzt schon freuen.


 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload