Nur noch einmal schlafen...

23/12/2016

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Jetzt steht noch Baum Schmücken, Wohnung auf Vordermann bringen und Geschenke verpacken an.

 

 

Um uns auf die Feiertage einzustimmen feiern wir wieder eine unserer Wohnzimmer-Parties: Es gibt Gute-Laune-Musik, diesmal von Mark Forster: „Papa, machst du – und die Göre singt für dich – an?!“ Der Christbaum wird rein- und der Christbaumschmuck rausgeholt. Ein Glas Kakao gibt es natürlich auch und den ganzen Nachmittag wird genascht, gequasselt, Geschenke verpackt und Baum geschmückt. Tadaaa! Fertig ist das Weihnachtsoutfit für den Tannenbaum. In rot, gold, grün und lilalaunelila!

 

 

Die Weihnachtsoutfits für die Kids liegen auch schon bereit. Sie gehen im Partnerlook. (Glaubt mir, die wollen das!)

Da werden die Omas staunen...

 

 

Aber auch die schönste Der-Tag-vor-Weihnachten-Party geht vorbei. Und weil das Runterkommen am Vorweihnachtsabend nicht so leicht gelingen will, probieren wir es mit einer Fantasiereise für kleine Superhelden. Traum-oder Fantasiereisen unterscheiden sich in einigen Punkten von anderen Kindergeschichten. Sie beinhalten sanfte Anleitungen, die helfen sollen, die Aufmerksamkeit auf den Körper und die eigenen Gedanken und Gefühle zu lenken. Auf www.hierfindichwas.de findet man eine kleine Sammlung von Fantasiereisen, für Erwachsene und auch für Kinder. Es gibt außerdem Tipps zum richtigen Vorlesen und Empfehlungen für Hörbücher mit Traum- und Fantasiereisen. Für meine beiden Racker habe ich die Erzählung mit dem Superhelden Mario ausgesucht.  Ihr wisst schon, einmal Superheld, immer Superheld, ne.
 

 

Also Traumreise hin oder her, heute Abend ist tatsächlich schnell Ruhe im Kinderzimmer eingegehrt. Toll, denn jetzt kann ich mir auch ein klein wenig Ruhe gönnen vor der stillen Nacht...ganz nach meinem Gusto!

 

 

Habt ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest mit viel Leben, Lieben und Lachen!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload